Neues Insektenhotel – Wer kann noch Materialien beisteuern?

Wie in unserem letzten Update angekündigt gibt es wieder Neuigkeiten zu unseren Bienenweiden. Das geplantes Bienenhäuschen ist jetzt nämlich da. 

Unsere Truppe aus engagierten Mitbürger*innen hat es sich zum Ziel gemacht in dem Beet an der Kreuzung Duisburger Straße, Ecke Moerser Straße ein Bienenhäuschen der Marke Eigenbau entstehen zu lassen. Dazu trafen wir uns am 19.06 am Beet und machten uns fleißig ans Werk. 

Nach einem kleinen Aufruf innerhalb unserer Gruppe, konnten wir bereits eine Menge an nützlichen Materialien zusammenbekommen. Zudem wurde durch Lucas super tolle Vorarbeit geleistet und ein sehr schönes Dach gezimmert. Mit dieser tollen Ausgangslage ging es dann motiviert zu Sache. 

Zuerst haben wir für einen ebenen Untergrund gesorgt, damit das Bienenhäuschen auch einen stabilen Stand hat. Ja die Steinplatten waren schwer 😀 Im Anschluss haben wir einige Paletten zurechtgeschnitten und getürmt, um viele Zwischenräume zu schaffen, die wir dann mit einigen Materialen wie Stroh, Lehmziegeln und Bambus gefüllt haben. Dort sollen dann in Zukunft möglichst viele Insekten und auch Bienen ihr neues Heim entdecken.

Zum Schluss wurde das Dach montiert und mit einer Dachbegrünung ausgestattet, um wieder zusätzliche Grünfläche zu schaffen.

Wir hatten aber recht schnell gemerkt, dass wir doch etwas mehr an Füllmaterialien gebrauchen könnten. Also hier der kleine Aufruf an Rheinhauser*innen, die sich auch noch an dem Projekt beteiligen möchten. Wer hat zu Hause noch etwas rumliegen, dass in das Bienenhäuschen eingebaut werden kann? Voraussetzung ist nur, dass es Insektenfreundlich und in keiner Weise vorbelastet ist. Meldet euch doch bei uns und freut euch in Zukunft, wenn ihr an dem Häuschen vorbeilauft, dass ihr auch dazu beigetragen habt, etwas Neues in Rheinhausen entstehen zu lassen.

bienenweiden@du-bist-rheinhausen.de

Wenn alle Zwischenräume gefüllt worden sind, montieren wir ein Vogelschutznetz an den äußeren Seiten. Dieses Netz schützt die Larven vor hungrigen Vögeln, damit diese nicht gefressen werden. Dann sind wir vorerst fertig mit dem Projekt und hoffen, dass sowohl die Insekten, wie auch die Rheinhauser*innen sich über das neue Bienenhäuschen freuen. 

Sagt uns doch gerne euer Meinung zu diesem Projekt. Oder meldet euch, wenn ihr euch der Gruppe noch anschließen möchtet. Je mehr wir sind, umso mehr Ideen wie diese können wir zusammen umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.