Dreck Weg Aktion am 12. November 2022

Liebe Rheinhauser*innen,

auch im November wollen wir noch einmal gemeinsam anpacken und starten die letzte geplante Dreck Weg Aktion des Jahres am 12.11.2022. Dieses Mal wollen wir uns auf das Gebiet rund um die Margarethenstraße konzentrieren.

Wir freuen uns auf bekannte und hoffentlich einige neue Gesichter! Kommt gerne einfach dazu und macht mit. Jeder ist willkommen!

Treffpunkt

  • Samstag, 12. November 2022
  • 10:00 – 12:00 Uhr
  • Treffpunkt:  Ecke Margarethenstrasse / Werthauser Strasse, 47226 Duisburg

Melde Dich gerne hier auf der Webseite oder über Facebook für die Veranstaltung an oder schreib eine kurze Mail an anne@du-bist-rheinhausen.de

#DubistRheinhausen stattet Euch mit Unterstützung der Offensive für ein Sauberes Duisburg mit Handschuhen, Greifzangen und Müllsäcken aus.

Wir freuen uns auf Euch!

HHG meets Du bist Rheinhausen

Nachhaltige Kunst in unseren Beeten Schwarzenberger Straße

Am Montag, 12. September 2022 war es endlich so weit! Das Projekt mit der Heinrich Heine Gesamtschule (HHG), das vor einigen Wochen ins Leben gerufen wurde, ging endlich an den Start an unsere Beeten an der Schwarzenberger Strasse. Die Klasse von Kunstlehrer Ron Hohenfels hat ihre kleinen Skulpturen, die die Schüler für die Beete im letzten Schuljahr gebaut haben, endlich in unseren Staudenbeeten installieren können. 🙌😍

Wie ihr wisst verfolgt Du bist Rheinhausen das Ziel schöne Plätze für Rheinhausen zu schaffen. Plätze die bunt sind, inspirieren und an denen sich Rheinhausen und seine Gäste gerne aufhalten. Gleichzeitig wollen wir mit den Staudenbeeten dem Insektensterben entgegenwirken und gehen für mehr Artenvielfalt in Rheinhausen los.☀️🌻🍄🦋🐝

Die rund 28 Schülerinnen und Schüler hatten sich durch die Teilnahme am europäischen Kunstwettbewerb zur Nachhaltigkeit damit beschäftigt, wie Kunst auf die drängenden Umweltthemen aber auch die sozialen Aspekte aufmerksam machen kann. Das passt perfekt zu Du bist Rheinhausen und unserer Bienenweidengruppe und so haben die Kids auf unsere Einladung hin, ihre Gedanken und Meinung zu eben diesen Themen in die Erstellung wasserfeste Plastiken fließen lassen. Wir waren der Meinung, dass Kunst und Natur eine tolle Kombination sind, wollten den Kids aber auch unbedingt die Möglichkeit bieten, ihre Kunstwerke mit den Rheinhauser*innen zu teilen. Zudem zeigt sich mit diesem gemeinsamen Projekt wie sich Schüler*innen, unterstützt durch ihre Schule, in die Mitgestaltung ihrer Heimat einbringen können.
Wir sind vom Ergebnis total begeistert. 🥳🤩 Jede einzelne Plastik ist ein echter Hingucker und man sieht auf den ersten Blick wieviel Mühe sich die Schüler*innen gegeben haben.

Ganz klar, dass die Stimmung während der Arbeit am Beet bei bestem Wetter richtig gut war. Die Kids waren happy, dass ihre Werke endlich in die Erde kamen und die Anbringung dank einer perfekten Planung des Kunstlehrers auch ruckzuck erledigt war Wir danken den Schüler*innen, Lehrern und dem Rektor der HHG von Herzen für diese tolle, inspirierende Kooperation und freuen uns auf weitere Projekte mit Euch 🙏💚

Schaut doch unbedingt selbst mal an der Schwarzenberger Strass vorbei und schaut Euch die Skulpturen der Schüler an.

Rhine Clean Up 2022

Von Wegen ins Wasser gefallen 💚☔️💦💚

Rund 40 tolle Menschen mit Herz für Rhein und Rheinwiesen haben dieses Jahr beim Rhine Clean up 2022 ca. 500 kg Müll zusammem getragen.  Eine Wahnsinns Leistung bei ziemlichen Regenwetter. 💪🤩

Wir waren total begeistert mit wieviel Motivation und Tatkraft die Truppe am Samstag, 10. September 2022 ab 10 Uhr am Treffpunkt eingetroffen ist und ALLE waren sich einig- der Regen war dringend notwendig für Rhein und Natur und von dem bisschen Wasser lassen wir uns nicht aufhalten. Mit Regenjacken und Gummistiefeln sowie dem entsprechend enEquipment wie Müllsack, Handschuhen und Müllzangen ausgestattet, sind wir losgezogen. Gott sei Dank stand uns das Vereinsheim des Wassersportvereins Rheinhausen zur Verfügung wo wir mit Kaffee und Wasser bestens versorgt worden sind.

Und so kam es wie es natürlich kommen musste: Nach knapp einer Stunde waren die ersten nass bis auf die Haut. Aber auch das wurde von einigen einfach hingenommen und nach einer kurzen KaffeePause ging es wieder los und raus in den Regen, der erst gegen 13:00 Uhr mal eine kleine Pause eingelegt hatte.

Wir danken Euch allen von Herzen, dass Ihr Euch unter diesen erschwerten Bedingungen dieser Herausforderung gestellt habt und beim Rhine Clean Up 2022 dabei ward. Das war eine großartige Leistung! DANKE 💚🙏💚

Schnipp Schnapp Distel ab

Euch ist vielleicht aufgefallen, dass im Dreiecksbeet meterhoch die Disteln wachsen. So mancher Gärtner mag die Nase gerümpft haben, denn Disteln gelten als Unkraut und sind damit äußerst unbeliebt. Wir haben sie im Beet aber unbedingt gewollt, denn wie ihr wisst wollen wir mit unseren Beeten nicht nur schöne Orte für Rheinhausen schaffen, sondern wollen auch einen Beitrag dazu leisten, die Artenvielfalt auch in Rheinhausen wieder zu verbessern. Disteln, wie die gemeine Eselsdistel sind für unsere Mission bestens geeignet, denn die blauen oder lila Blüten sind ein Magnet für viele Insekten, wie Tagfalter, Wildbienen, Wespen oder Käfer, die hier Nektar oder Pollen finden , die der Ernährung dienen und für den Fortbestand sorgen 🌸🦋🌺🐝🐞

Ende Juli ging es den Disteln aber erstmal an den Kragen, denn ihre Pollen sind gut verteilt und die Mutterpflanze wird nicht mehr gebraucht. Es bedurfte einer ausgefeilten Technik den stacheligen und piksigen Insektenmagneten Herr zu werden, aber eine paar mutige aus unserer Truppe haben sich gefunden. 💚👩🏼‍🌾👨‍🌾💚 Also trotz stacheliger Beetpflege, wir lieben die Disteln und freuen uns jetzt schon auf die Blüten und ihre Besucher unserer Unkrautwunder im nächsten Jahr.

Wenn Du auch Spaß am gemeins amen gärtnern hast und Du Lust hast inspirierte, gleichgesinnte Rheinhauser*innen zu treffen, melde Dich unter bienenweiden@du-bist-rheinhausen.de. Wir freuen uns immer über Zuwachs.

 

Dreck Weg Tag am 16. Juli 2022

Ferienzeit ist Urlaubszeit 😎🌞🏖🍦

Das gilt auch für unser Dreck Weg Team bei Du bist Rheinhausen. Weil der Müll auf Rheinhausens Strassen natürlich keinen Urlaub macht

-ganz im Gegenteil, vielleicht sogar eher seine Hochsaison feiert – 😏

fand gestern trotzdem wie geplant unsere Juli Dreck Weg Aktion statt. 💚💪💚 Wir haben uns in einem kleinen aber feinen Trüppchen erneut an einem Markt Samstag direkt am Marktplatz versammelt, um dem Müll, der die Freude über die herrliche Sommer Sonne trübt, unermüdlich den Kampf anzusagen. Und natürlich, gibt es nur Erfolgsmeldungen zu verkünden:

5 Säche Müll weniger auf den Straßen ab Marktplatz Richtung Moerser Strasse, die absolut zuverlässig gegen 12 Uhr von den Wirtschaftsbetrieben am vereinbarten Standort abgeholt wurden. Die Planung hat wieder hervorragend geklappt 😍 Dankeschön!!!

Dieses Mal haben wir außerdem großartige Unterstützung von den Herren von “Junges Duisburg” erhalten. Vielen lieben Dank an Euch und alle anderen Helfer*innen. 🙏💚 Im August findest dann keine Dreck Weg Aktion statt. Das bedeutet, wir sehen uns erst zum alljährlichen Rhine Clean Up am 10. September 2022 am Rhein wieder. Weitere Infos dazu folgen hier auf unserer Homepage. 💚 Bis dahin, genießt den Sommer 😎🌞

Dreck Weg Aktion am 16. Juli 2022

Liebe Rheinhauser*innen,

unsere nächste Dreck Weg Aktion steht vor der Türe: dieses Mal wollen wir die Gegend rund um den Hochemmericher Markt vom Müll befreien. Packt mit an und lasst es uns schön machen!
Wir freuen uns auf bekannte und hoffentlich einige neue Gesichter! Jeder ist willkommen! J
Treffpunkt:
Samstag, 16. Juli 2022
10:00 – 12:00 Uhr
Ecke Duisburger Str. / Hochemmericher Markt in 47226 Duisburg

Melde Dich gerne hier auf der Webseite oder über Facebook für die Veranstaltung an oder schreib eine kurze Mail an anne@du-bist-rheinhausen.de
#DubistRheinhausen stattet Euch mit Unterstützung der Offensive für ein Sauberes Duisburg mit Handschuhen, Greifzangen und Müllsäcken aus.

Weitere geplante Müllsammelaktionen von #DubistRheinhausen in 2022:
* RhineClean Up am 10. September 2022
* 12. November 2022
Details dazu folgen.

Wir freuen uns auf Euch!

Warum Zigarettenstummel so schädlich für die Umwelt sind

Schon gewusst?

Bei unseren Dreck-Weg-Aktionen sammeln wir jedes mal unendlich viele achtlos weggeworfene Zigarettenkippen, und immer wieder stellt sich in Gesprächen mit Rheinhauser*innen heraus: Vielen ist gar nicht klar, wie schädlich diese Kippen für das Grundwasser, Fische und andere Organismen sind. Daher hier mal kurz und knapp zusammengefasst ein paar Fakten:

  1. Kippenfilter bestehen aus Kunststoff der sich in der Natur zu Mikroplastik zersetzt;
  2. Eine einzige Kippe verseucht in der Natur ca. 40 l Grundwasser;
  3. Kippenfilter enthalten eine Reihe von Giftstoffen, von denen die meisten schon mit einem Regenguss ins Grundwasser gelangen;
  4. Jedes 3. Stück Müll in unseren Ozeanen ist ein Zigarttenfilter

(Quelle: www.rhinecleanup.org)

Also ihr Lieben, macht die Zigarettenstummel aus und entsorgt sie im Abfalleimer oder wie wäre es mit einem Taschenaschenbecher?! Hier haben wir zudem noch ein paar Lösungen zusammengefasst, um unsere Umwelt von Kippen zu befreien.  

Warum es Sinn macht, sich für jedes weggeworfene Bonbonpapier zu bücken

Diejenigen von Euch, die schon mal bei einer Dreck Weg Aktion von uns dabei waren oder die Kommentare im Nachhinein auf Social Media gelesen haben, kennen diese Worte: “Morgen sieht es wieder genauso aus wie vorher” oder “das lohnt sich nicht!” oder “Wieso soll ich den Müll von anderen Leuten wegräumen?”.

Solche Sätze bekommen wir  bei unseren Dreck Weg Aktionen so oder so ähnlich, neben sehr viel lobenden, anerkennenden und dankbaren Worten, immer wieder gesagt. Was ich vor allem aus diesen Worten raushöre, ist der Frust, dass Rheinhausen so vermüllt ist. Und obwohl unsere Dreck-Weg-Aktionen mittlerweile wirklich viel Spaß machen und auf so viel positive Resonanz stoßen, sind diese Sätze demotivierend.

Die Anerkennung für das, was wir tun, bleibt bei diesen Rheinhauser*innen aus. Neben ganz viel Begeisterung und Zufriedenheit macht sich dann tief in mir auch wieder Frust breit. Ein Frust, den wir glaube ich alle kennen und auch alle gemeinsam haben. Wir sind enttäuscht darüber, dass unser Rheinhausen so vermüllt wird und fühlen uns hilflos bei der Frage, wie dies zukünftig nachhaltig verändert werden kann. Genau dieser Frage haben wir uns vor 3 Jahren bei Du bist Rheinhausen auch gestellt. Und unsere Antwort darauf war und  ist:

“Sollte – Könnte – Müsste – Hätte – MACHEN!”

Unsere Dreck-Weg-Mach-Tage waren geboren! Der Frust, den wir alle spüren, führt oft und in erster Linie zu den üblichen Schuldzuweisungen. Uns geht es aber nicht um Schuldzuweisungen, denn es wurde und wird genug Energie darauf verschwendet. Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, kommen wir damit nicht weiter, mit dem Finger auf die anderen zu zeigen und die Schuldigen zu suchen, denen wir dann die Verantwortung zuschieben können, wofür wir doch letztlich alle die Verantwortung tragen.

Die Schuldigen werden gesehen in den Schülern, Rauchern, Hundebesitzern, McDonalds Liebhabern, den Wirtschaftsbetrieben, der Stadt Duisburg, dem Bürgermeister und und und… Die Liste ist lang. Aber geht es hier wirklich um Schuld? Wir finden nicht! Uns geht es bei  Du bist Rheinhausen um Verantwortung! Wer ist bereit, Verantwortung für Rheinhausen zu übernehmen?

Dem ein oder anderen kommt es vielleicht wie Sisyphus Arbeit vor, die Straße vom Müll zu befreien. Aber das ist es nicht, wenn das Ziel ist, in die Eigenverantwortung zu kommen und gemeinsam mit vielen anderen Mitstreiter*innen bei Du bist Rheinhausen das Gefühl von Ohnmacht und Hilflosigkeit hinter sich zu lassen und gemeinsam etwas zu verändern. Es gibt dazu eine sehr schöne Geschichte, die ich an dieser Stelle erzählen möchte.

Es war einmal ein alter Mann, der jeden Morgen einen Spaziergang am Meeresstrand machte. Eines Tages sah er einen kleinen Jungen, der vorsichtig etwas aufhob und ins Meer warf.

Er rief: „Guten Morgen. Was machst du da?”

Der Junge richtete sich auf und antwortete: „Ich werfe Seesterne ins Meer zurück. Es ist Ebbe, und die Sonne brennt herunter. Wenn ich es nicht tue, dann sterben sie.”

„Aber, junger Mann”, erwiderte der Alte, „ist dir eigentlich klar, dass hier Kilometer um Kilometer Strand ist. Und überall liegen Seesterne. Du kannst unmöglich alle retten, das macht doch keinen Sinn.”

Der Junge hörte höflich zu, bückte sich, nahm einen Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer:

„Aber für diesen Einen macht es Sinn!”

 

Und so wie mit den Seesternen ist es doch auch irgendwie mit dem Müll. Jeder Strohhalm, jedes Durstlöscher Päckchen, jeder Zigarettenstummel, der nicht mehr in der Natur und auf den Straßen rumfliegt, macht doch einen Unterschied! Genial wäre natürlich, wenn sie gar nicht erst auf der Straße landen würden. Aber bis es soweit ist, ist jeder Strohhalm, jede Bierdose, jedes Bonbon Papier, jeder Trinkbecher eine riesen Motivation, für ein sauberes Rheinhausen immer wieder von Neuem an den Start zu gehen.

Wie toll wäre es bitte, wenn wir in 5, 6 oder 7  Jahren in den Zeitungen des Ruhrgebiets lesen können, dass Rheinhausen sich erneut einen Namen gemacht hat, weil die Rheinhauser*innen wieder Seite an Seite stehen und gemeinsam für ein sauberes Rheinhausen und damit vor allem für ihre Heimat losgehen? Rheinhausen steht dafür Solidarität zu zeigen, woran uns unsere Rheinbrücke für immer erinnert.

Unser Du bist Rheinhausen Dreck-Weg Tage finden regelmäßig statt. Die Orte wechseln aber die folgende Termine kannst du dir vormerken: 

  • 14. Mai 2022, Treffen ist um 10 Uhr am Körnerplatz 1 
  • 16. Juli 2022
  • 10. September 2022 (Rhine Clean Up)
  • 12. November 2022

Melde dich am besten für unsere Email-Updates an, um keinen Termin zu verpassen. 

Rheinhausen für den Frieden

Rheinhausen, es war ein ganz besonderer Abend! 💜💙💚💛🧡❤️

Vielen lieben Dank an alle Rheinhauser*innen, die gekommen sind und dem Wunsch nach Frieden in der Welt Ihr Gesicht gegeben haben 🙏

Vielen lieben Dank an Melanie Zink, mit der wir uns gemeinsam in die fantastische Vorstellung von John Lennon gesungen haben, wie es wäre, wirklich in Frieden in der Welt zu leben. „Imagine all the people livin life in peace…“🙏

Vielen lieben Dank an unsere Helferinnen und Helfer, aber auch an die Polizei Duisburg, die uns dabei unterstützt haben, dass diese Versammlung mit Euch so friedlich stattgefunden hat 🙏

Startschuss für ein neues Bienenweidenjahr

Das neue Jahr ist bereits ein paar Tage alt. Der Frühling ist nicht mehr weit, die Arbeit an unseren Beet Standorten kann beginnen. Unsere Gruppe hat sich zum ersten Mal dieses Jahr am 28. Januar getroffen, um Neuigkeiten auszutauschen und Ideen zu sammeln. Wir haben uns die Fragen gestellt:

  • Was kann verbessert werden?
  • Wie sieht die weitere Planung für die Beete aus und
  • Wie kann das Ganze umgesetzt werden?

Auch eure Ideen und Anregungen interessieren uns sehr. Was ist Euch im letzten Jahr aufgefallen, an welchen Stellen besteht noch Verbesserungsbedarf?

Schreibt uns unter bienenweiden@du-bist-rheinhausen.de

Los geht´s mit den Neuigkeiten, die leider mit einem kleinen Missgeschick seitens der Wirtschaftsbetriebe anfangen.

Bei Pflegearbeiten rund um die Beete auf der Schwarzenberger Straße ist scheinbar eines der Fahrzeuge der Wirtschaftsbetriebe über das mittlere Beet gefahren und hat dadurch einige Stauden kaputt gemacht. Den Schaden haben wir sowohl per Telefon als auch per Email an die Wirtschaftsbetriebe Duisburg gemeldet und warten seither noch auf eine Antwort. Natürlich hoffen wir, dass uns der entstandene Schaden ersetzt wird. Solche Rückschläge sind natürlich wirklich enttäuschend aber wir bleiben dran und haben inzwischen unermüdlich schon wieder selbst Hand angelegt. Auch dieses Beet ist ab jetzt bereit für den Frühling.

Frohe Kunde gibt es dafür von unserem Bienenhäuschen am Dreiecks Beet Moerser Straße/Ecke Duisburger Straße zu berichten. Der Bau des Bienenhotels ging ja bereits im letzten Jahr los und ist ein weiteres tolles Gemeinschaftsprojekt unserer Gruppe. Ziel war es, das Projekt bis Ende Februar abzuschließen, damit sich hier ab März fleißig die Bienen und andere Insekten tummeln können.

 ZIEL ERREICHT!

Alle Fächer sind befüllt und werden von Hasendraht geschützt, damit die hungrigen Vögel nicht an die Insekten herankommen. Sieht doch toll aus. Hoffen wir mal, dass die Insekten das neue Heim zahlreich in Anspruch nehmen. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Ines Gollner und  Ihre Männer, die federführend Anfang Februar die finalen Arbeiten am Hotel abgeschlossen haben.

 

Ansonsten steht jetzt im Februar und März das große Aufräumen, Saubermachen und Neupflanzungen bei all unseren Beeten an, um die entstandenen Lücken in den Beeten wieder aufzufüllen. Insbesondere an der Schwarzenberger Straße. Farblich wird dies in die Richtung rot, orange, rosa und pink gehen. Also eine schöne bunte Mischung. Zusätzlich pflanzen wir Farne und Seggen.

All unsere Beet wollen gehegt und gepflegt werden. Die fleißigen Mädels vom Dreiecksbeet vermelden am 16. Februar von ihrem wöchentlichen Einsatz: 1 Sack Plastikmüll, 1 Sack Modderlaub, 1 Hundekacke, 3 Trittbretter sind hin- ansonsten quillt es, Frühling naht, Insekten freuen sich über liegengebliebene Stengel”. Das Beet vor Rossmann wurde am 19. Februar vom Müll befreit, die Erde durchgehackt, ein kleiner Feuerteufel entlarvt und Platz für die Frühlingsblümchen gemacht, die auch hier ihre Köpf raus strecken.

Wir freuen uns auf den Frühling und auf alles, was dieses Jahr noch kommt!

Eure Bienenweidengruppe